Home

VHS-Kursprogramm

Kursangebote >> Politik, Gesellschaft und Persönlichkeitsbildung >> Recht und Verbraucherberatung

Veranstaltung "Beißvorfälle durch Hunde" (Nr. 02116009) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 1

Der Senior Experten Service stellt sich vor - Zukunft braucht Erfahrung
In Kooperation mit der Stabsstelle Wirtschaftsförderung/Standortentwicklung

Der Senior Experten Service (SES) ist die führende deutsche Entsendeorganisation für ehrenamtliche Fach- und Führungskräfte im Ruhestand oder in einer beruflichen Auszeit (Weltdienst 30+). Seit über 30 Jahren geben die Expertinnen und Experten des SES weltweit Hilfe zur Selbsthilfe. Sie bringen „Know-how Made in Germany“ in Entwicklungs- und Schwellenländer und setzen sich in Deutschland vor allem für die Nachwuchsförderung ein.

Mehr als 13.000 Expertinnen und Experten sind bundesweit registriert. Seit seiner Gründung im Jahr 1983 hat der SES mehr als 47.000 ehrenamtliche Einsätze in 160 Ländern durchgeführt, etwa ein Viertel davon in Deutschland.

Träger des SES sind die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft: der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH).

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unterstützt die Tätigkeit des SES im Ausland, das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert sein Engagement für Auszubildende in Deutschland.

Der SES sucht dringend neue Expertinnen und Experten aus allen Berufen.

In einem Vortrag wird der SES vorgestellt. Anschließend werden Fragen rund um das Mitmachen beantwortet. 

Beginndatum: 05.11.2019

Details   Kurstage  
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

wenig Teilnehmer
Nach oben

Technisches 1 x 1 für Bauherren und Immobilienkäufer - "Einen Architekten zu fragen ist immer teuer!"

Dieses Angebot richtet sich an private Bauherren und potenzielle Käufer und behandelt
allgemeine Baufragen. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, Fragen zum Thema Neubau, Umbau, Modernisierung und Erweiterung zu stellen. Auch werden Eckpunkte aus der neuen Landesbauordnung NRW 2018 vorgestellt. Folgende Themen sind vorgesehen:
1. Was macht ein Architekt überhaupt?
2. Wie läuft ein Bauvorhaben ab?
3. Mit welchen Bau- und Baunebenkosten muss ich rechnen?
4. Welche Versicherungen sind sinnvoll?
5. Brauche ich überhaupt eine Baugenehmigung?
6. Welche Vorteile bringt barrierefreies Wohnen?
7. Soll ich mein Gebäude energetisch sanieren?
8. Wie finde ich qualifizierte Handwerker?
Dauer: 60 Minuten, im Anschluss werden Fragen beantwortet
Anmeldung erwünscht 

Beginndatum: 07.10.2019

Details   Kurstage  
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Anmeldung möglich
Nach oben

Technisches 1 x 1 für Bauherren und Immobilienkäufer - "Augen auf beim Immobilienkauf!"

Tipps für die Besichtigung und Beurteilung gebrauchter Immobilien. Welche Möglichkeiten des Umbaus gibt es bei einem älteren Objekt? Darf ich das Dachgeschoss ohne Baugenehmigung ausbauen? Darf ich einen Wintergarten anbauen? Gibt es Probleme, wenn ich im Haus ein Büro einrichten möchte? Was ist ein Mangel? Was zählt alles zur Wohnfläche? Muss ich den Bebauungsplan bei Umbauten oder Modernisierungen beachten? Was muss ich wissen, wenn es sich um Erbbaurecht handelt? Wie gut ist die Fassade gedämmt, muss sie optisch oder auch energetisch saniert werden? Sind im Keller Feuchtigkeitsflecken oder Ausblühungen zu sehen und was bedeutet das für eine spätere Nutzung?
Anmeldung erwünscht 

Beginndatum: 18.11.2019

Details   Kurstage  
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Anmeldung möglich
Nach oben

Beißvorfälle durch Hunde

Zunehmende Beißvorfälle mit Kindern als Opfer sind vermeidbar. Die meisten Beißopfer kennen den angreifenden Hund, er ist entweder der eigene oder der Nachbarshund. Zu den meisten Vorfällen kommt es, weil den Opfern das Wissen über Hunde fehlt und wie sie sich in deren Nähe verhalten sollen. Bei Beißvorfällen mit Kindern ist oft das Versagen der Eltern schuld.
Die Beißvorfälle bei Kindern verursacht durch Hunde nehmen wieder zu. Die Statistik schätzt bis zu 60.000 Bissverletzungen pro Jahr. Hunde beißen Kinder besonders in Kopf und Hals. Hierbei handelt es sich sowohl um familieneigene als auch um fremde Hunde. Es sterben pro Jahr bis zu sechs Menschen an den Folgen eines Hundebisses.
In dem Praxisvortrag wird das richtige Verhalten von Eltern, deren Kindern und Hundehaltern angesprochen. Der Referent berichtet aus alltäglichen sowie selbst erlebten gefährlichen Situation und möchte Ihnen näher bringen, wie SIE Beißvorfälle verhindern können.

Zielgruppe: Eltern, Jugendliche, Menschen die keinen Hund haben und Hundehalter. 

Beginndatum: 26.09.2019

Details   Kurstage  
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

wenig Teilnehmer
Nach oben
Seite 1 von 1